Para navegar en esta Marquesina, encontrará un boton de play y pausa para reproducir o pausar las notificaciones, además encontrará dos indicadores de flecha próxima noticia y noticia anterior
Gepäck unter Vorbehalt

Gepäck unter Vorbehalt

Finden Sie heraus, wann Ihr Gepäck mit dem Etikett Standy-Bag gekennzeichnet wird.

Wann steht Ihr Gepäck unter Vorbehalt oder wird mit dem Etikett Standy-Bag versehen?

Die Beförderung von das zulässige Gewicht überschreitendem oder überdimensioniertem Gepäck sowie zusätzlichen Gepäckstücken steht unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit von Platz.

Dieses Gepäck wird mit dem Etikett Standby-Bag gekennzeichnet. In einigen Fällen werden diese Gepäckstücke betriebsbedingt nicht in Ihrem Flug transportiert. Sie werden jedoch mit dem ersten nachkommenden Flug mit verfügbarem Platz nachgesendet.

Beförderung des Gepäcks unter Vorbehalt

Im Folgenden erfahren Sie die Übergabefristen von Gepäck, das mit dem Etikett Standby-Bag gekennzeichnet ist.

  • Inlandsflüge: innerhalb von 4 Tagen nach Ihrer Ankunft am Reiseziel. 
  • Auslandsflüge: 8 Tage nach Ankunft am Reiseziel.

Wenn Ihr das zulässige Gewicht überschreitende Gepäck nicht auf Ihrem Flug befördert wird, geben Sie an, welches Gepäckstück als Priority-Gepäck mitbefördert werden soll, damit das Flughafenpersonal die nötigen Maßnahmen treffen kann.
 

Kontaktieren Sie uns

Setzen Sie sich mit der zuständigen Gepäckstelle in Ihrer Stadt in Verbindung. Dort wird Ihnen das Datum mitgeteilt, an dem Sie die Gepäckstücke abholen können. Wenn das mit dem Etikett Standby-Bag gekennzeichnete Gepäck innerhalb der zuvor genannten Fristen übergeben wird, bieten wir Ihnen keine Entschädigung.

Setzen Sie sich mit der zuständigen Gepäckstelle des Reiseziels in Verbindung. Sie bekommen dort mitgeteilt, an welchem Datum Sie Ihr Gepäck abholen können. Sie können sich ebenfalls informieren bei: